· 

Erste Hilfe bei Durchfall: Moro'sche Karottensuppe

Hunde haben schnell einmal Durchfall. Gerade im Sommer reicht bei empfindlichen Vierbeinern ein gammeliges Stück Fleisch, das unterwegs aufgeschnappt wird. Und wie beim Menschen können auch beim Hund Bakterien einen Magen-Darm-Infekt auslösen. Gerade bei heißen Temparaturen kann ein Hund schnell dehydrieren. Deshalb muss dem Hund rasch wieder Flüssigkeit zugeführt werden. Ein wunderbares Hausmittel gegen Durchfallerkrankungen beim Hund ist die Moro'sche Karottensuppe.

 

Wirkungsweise

 

Der Heidelberger Arzt Prof. Dr. Ernst Moro (1874 - 1951) entdeckte einst die positive Wirkung der Karottensuppe auf die Verdauung. Bei dem überlangen Kochvorgang werden Zuckermoleküle freigesetzt, so genannte Oligosaccheride, die sich an die Darmwand festsetzen. Die schädlichen Bakterien setzen sich an den Zuckermolekülen fest, anstatt an die Darmwand anzudocken. Sie werden ausgeschieden und Durchfälle werden gemildert. Bei einer Fütterung der Suppe zur Parasitenabwehr gegen Giardien oder Darmbakterien wird der Dünndarm beschichtet, so dass die Eindringlinge sich nicht im Darm festsetzen können.

 

Rezept Moro'sche Karottensuppe (Morosuppe)

 

  • 500 Gramm Karotten putzen, schälen und in Stücke schneiden
  • 1 Liter Wasser aufkochen und Karotten zugeben
  • Karotten mindestens 2 Stunden köcheln lassen
  • Gekochte Karotten pürieren und zusätzlich 1 Liter kochendes Wasser zugeben
  • 1 Teelöffel Meersalz zugeben
  • Abkühlen lassen und dem Hund in kleinen Portionen zu fressen geben

Tipp

 

Bei "gschmackigen" Hunden, die die Suppe pur nicht fressen, kann auch ein Stück Huhn mitgekocht werden. Als Aufbaukost nach einer Durchfallerkrankung kann die Suppe zusätzlich zum Futter bzw. vor der Fütterung angeboten werden. Die Suppe kann auch in größeren Mengen vorgekocht und eingefroren werden.

 

Durchfall: Wann zum Tierarzt

 

Die Morosuppe ersetzt keine Therapie. Sollte der Durchfall länger als zwei Tage andauern oder der Hund zusätzlich erbrechen heißt es: Ab zum Tierarzt! Immer wiederkehrende Durchfälle sollten ebenfalls ärztlich abgeklärt werden. Auch wenn ein Tier Fieber hat, schlapp und abgeschlagen wirkt, muss ein Fachmann zurate gezogen werden.

Inhaberin: Isabel Boergen ♥ Hundetrainerin

Mail: wau@weltstadt-mit-hund.de  

Fon: 0178 / 69 61 267

Facebook: @weltstadtmithund
Twitter: @muenchnerhunde

Instagram: @weltstadtmithund