Artikel mit dem Tag "lebenslanges Lernen"



Targettraining ist großartig. Hier lernen Hunde, mit der Nase, der Pfote oder einem anderen Körperteil ein Target (Ziel) zu berühren. Das Training macht Spaß, schult das Timing der Menschen und das Körpergefühl der Tiere. Die Einsatzmöglichkeiten für den Alltag sind außerdem extrem vielfältig.

Für die meisten Hundehalter*innen ist der Rückruf das wichtigste Signal im Hundetraining. Doch was tun, wenn der Hund nicht kommt? Mit ein paar einfachen Tricks kann der Abruf schnell und zuverlässig verbessert werden.

Ob im Alltag oder auf dem Hundeplatz: Clickertraining ist aus der Hundeerziehung kaum wegzudenken. Besonders viel Spaß macht es, wenn man vielfältige Übungen und Ideen gemeinsam mit dem Hund entwickeln kann. Für Einsteiger stelle ich hier ein ganz besonderes "Buch" vor.

Jeder Hund ist ein Held. Und es macht Spaß, das auch im Training zu zeigen! Eine schöne Möglichkeit für Hunde, Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, ist das Erlernen von Tricks. In Teil 2 der Serie "Hunde richtig beschäftigen" stelle ich Euch ein Buch vor, mit dem das Tricktraining richtig Spaß macht.

In die Hundeschule geht man, wenn überhaupt, nur mit einem Welpen? Weit gefehlt. Hunde sind kluge und komplexe Lebewesen, die lebenslang lernen können und wollen. Dreimal am Tag um den Block bietet Hunden wenig spannende Abwechslung. So bleiben die meisten weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Jammerschade! Entdecken Sie gemeinsam ganz neue Seiten an Ihrem Hund - und vielleicht ja auch an sich selbst.

Inhaberin: Isabel Boergen ♥ Hundetrainerin

Mail: wau@weltstadt-mit-hund.de  

Fon: 0178 / 69 61 267

Facebook: @weltstadtmithund
Twitter: @muenchnerhunde

Instagram: @weltstadtmithund